Sonntag, 21. Juli 2013

Ein amerikanischer Traum: Der Mousse au chocolat-Cheesecake

Ich hinke mal wieder etwas hinterher... Diesmal aber im wahrsten Sinne des Wortes. Nach einem kleinen aber folgenschweren Missgeschick, hatte ich die letzten Tage blaue Finger und einen dicken Zeh, weshalb ich das Bloggen mal wieder etwas auf die lange Bank schieben musste. Heute geht's wieder einigermaßen und ich kann euch endlich meine letzte Kreation präsentieren.

Letzte Woche hatte meine Lieblingsnachbarin Geburtstag und natürlich fiel mir die Aufgabe zu, sie mit einer außergewöhnlichen und v.a. schokoladigen Torte zu beglücken.
Nach einigem Hin und Her entschied ich mich also für die Kombination von zwei Rezepten: einmal eine Mousse au chocolat-Torte und einen ungebackenen amerikanischen Cheesecake.
 Und obwohl ich aufgrund meiner Blessuren wesentlich länger, nämlich fast 4 Stunden, brauchte als unter normalen Umständen, ist das Ergebnis - und das ist schließlich das Einzige, was letztendlich zählt - phänomenal!
 

Zutaten: * 32 Oreo-Kekse
* 4 EL + 3 EL Butter
* 250 g Frischkäse
* 100 g Magerquark
* 200 g + 120 g + 120 g Schlagsahne
* 2 EL Zucker
* 1 Päckchen Vanillezucker
* Saft und Schale einer unbehandelten Orange
* 170 g Blockschokolade
* 3 Eier, getrennt
* 50 g + 2 EL Zucker
* 120 g Zartbitterschokolade

Zubereitung:  
Der Boden
* Die Oreo-Kekse in einen Gefrierbeutel geben und fein zerbröseln. * 4 EL Butter in einem kleinen Topf schmelzen. * Geschmolzene Butter unter die Keksbrösel mischen und die Masse als Tortenboden in eine Springform füllen und andrücken, dann bis zur weiteren Verwedung in den Kühlschrank stellen.

Die Creme
* Frischkäse und Quark mit 2 EL Zucker, Vanillezucker und Saft und Schale der Orange vermischen. * Sahne steif schlagen und unterheben. * Die Masse gleichmäßig auf dem Tortenboden verstreichen und erneut in den Kühlschrank stellen.

Die Mousse au chocolat
* Die Schokolade mit 3 EL Butter überm heißen Wasserbad schmelzen. * Eigelbe unter die geschmolzene Schokomasse rühren. * Eiweiße steif schlagen, dabei 50 g Zucker einrieseln lassen. * Sahne steif schlagen. * Vorsichtig zuerst den Eischnee, dann die Sahne unter die Schokomasse heben.
* Die Mousse auf dem Cheesecake verteilen und die Torte weiter kühlen.

Der Guss
* 120 g Sahne in einem kleinen Topf erhitzen (NICHT KOCHEN!) und die Zartbitterschokolade darin unter Rühren schmelzen. * Die Masse für ca. 15 Minuten abkühlen lassen.
* Die Torte auf eine Tortenplatte heben, den Springformrand lösen und den Guss darübergießen und gleichmäßig verstreichen.
* Torte bis zum Verzehr kalt stellen.


Guten Appetit!

Und obwohl ich eine ganz gewöhnliche 26-cm-Springform benutzt habe, reichte die Torte für sehr viele Leute, da sie es mal wieder ganz schön in sich hatte. Einer der Geburtstagsgäste drückte es sehr treffend aus mit den Worten "leicht und bekömmlich"! ;-)
Aber wer beim Anblick und Verzehr dieser sahnigen Schoko-Schoko-Bombe noch Kalorien zählt, ist irgendwie eh nicht normal...

❤❤❤

 
 

Kommentare:

  1. Oh, das sieht so köstlich aus :) Leider bin ich er absolut schlechteste Bäcker der Welt.

    AntwortenLöschen